BVLGARI

Geschichte:

Zählt man die begehrtesten Edeljuweliere auf, so darf der Name BVLGARI auf keinen Fall fehlen. Seit

mehr als hundert Jahren schmücken sich Frauen welt- weit mit den au- ßergewöhnlichen Kreationen dieser Marke.

Der griechische Silberschmied Sotirio Bulgari eröffnete in den 1880er-Jahren in Rom seinen ers- ten Schmuckladen. Das war die Geburtsstunde
des Unternehmens. Schnell machte er sich mit seinen luxuriösen Schmuckstücken einen Namen. Nach und nach wurden in anderen Ländern Filialen eröffnet. Mittlerweile ist BVLGARI der drittgrößte Schmuckhersteller der Welt. Mit der berühmten BVLGARI Uhr schuf das Unternehmen 1977 einen Designklassiker. Das Luxuslabel erweitert Jahr für Jahr sein Sortiment, beispielsweise um Parfum, und

betreibt inzwischen sogar eine eigene Hotelkette. Seit 2011 gehört BVLGARI zum Luxuskonzern LVMH (Moët Hennessy – Louis Vuitton), dadurch setzt die Marke noch stärker auf das Luxussegment.

Eyewear Kollektion:

Die BVLGARI Brillenkollektion lässt sich an den dekorativen feingliedrigen Schmuckdetails auf der Front oder den Bügeln erkennen. Diese sind stark an die aktuellen BVLGARI Jewellery Kollektionen angelehnt.