22. September 2021

Der Gucci Garden über den Dächern Wetzlars

„Gucci Garden“: In großen Lettern können wir es vom Karl-Kellner-Ring aus auf einem Banner lesen. Das grüne Dach von Heinemann Optik & Akustik in der Wetzlarer Langgasse hat also einen Namen – und Geschwister. Denn Gucci Garden heißt inzwischen auch das Museum des erfolgreichen Modelabels – und natürlich eine Kollektion.
Aber warum denn gerade Gucci? Nun, tatsächlich ist es die Philosophie von Allesandro Michele, der das Gucci-Image als Kreativdirektor in 2015 radikal umgewandelt hat: Sei mutig, heb Grenzen auf und hab was zu sagen! Das hat Geschäftsführer Ralf Sandner inspiriert! Und natürlich hat auch die bekannte Gucci-Biene was damit zu tun.

Die Gucci-Biene erwacht zum Leben

Als die Idee vom grünen Dach als Rückzugsort für Bienen und anderes Getier konkrete Formen annahm, kam die Assoziation zu Gucci praktisch wie von selbst angeflogen. Schließlich ziert das Symbol der Biene häufig Gucci-Mode, -Accessoires und natürlich auch Gucci-Brillen. Für Designer Allesandro Michele ist die Biene ein Symbol der Transformation. Gucci erlebte mit dem neuen Kreativdirektor eine Wiedergeburt und avancierte zur erfolgreichsten Marke. Und Heinemann? Gemäß dem Motto „Nur wer sich ändert, bleibt sich selbst treu“, ist das Familienunternehmen im ständigen Erneuerungsprozess – und das seit nunmehr 75 Jahren.

Was Gucci und Heinemann Optik & Akustik verbindet

Mutig sein

Der Gucci-Style arbeitet bewusst mit Brüchen: So wird beispielsweise zum Sakko die Halskette getragen. Hinzu kommen mutige Farb- und Musterkombinationen sowie übertriebenen Proportionen.
Auch Heinemann Optik & Akustik will nicht im Einheitsgrau versinken und setzt mit bewusst bunter Werbung in Anlehnung an den Mondrian-Stil sowie großflächiger Werbung – gerne auch auf Riesen-Bannern und Bussen – ein Zeichen. Andererseits bezieht das Unternehmen auch inhaltlich Position: mit regionalen Kooperationen, sozialem Engagement und dem Thema Nachhaltigkeit, womit wir beim nächsten Thema wären.

Grenzen verwischen

Gucci mischt Mode der vergangenen Jahrzehnte mit neuen Looks, hebt Geschlechterrollen auf und arbeitet seit 2018 mit dem „Gucci Equilibrium“ an sozial und ökologisch relevanten Themen. Damit einher geht das Versprechen, sich für die positive Veränderung der Menschheit und des Planeten einzusetzen.
Auch bei Heinemann verwischen die Grenzen: So war das Optikfachgeschäft in Wetzlar Langgasse schon zwei Mal Ausstellungsort für den Popart-Künstler Devin Miles. So wird der Heinemann-Kunde beim Kaffeegenuss während der Beratung zum Unterstützer von fairem Handel und der regionalen Rösterei „Bohnen & Soehne“. Und so wird die Mehrwertsteuersenkung in 2020 zum Auftakt für eine Spendenaktion. Und Heinemann engagiert sich – für Mensch und Natur. So ist etwa der Gucci-Garten nicht nur ein Naturschutz-Projekt, sondern auch eine Wohlfühl-Oase für die Mitarbeiter. Auf dem Dach können sie während ihrer Pausen die Seele baumeln lassen und neue Kraft tanken.

Statements setzen

Gucci setzt Statements – in seinen Kampagnen, mit den Kollektionen und durch sein Engagement. In 2019 etwa bezog das italienische Modehaus mit einem Uterus auf einem Gucci-Kleid Position für die Selbstbestimmung der Frau. Und als erste Luxusmarke hat sich Gucci 2020 dem Lion’s Share Fond angeschlossen, der Gelder zum Schutz gefährdeter Arten sammelt.
Position bezieht auch Heinemann Optik & Akustik – für den Mensch und das Wir, für die Region und den Planeten. Das Familienunternehmen unterstützt soziale Projekte in der Region und darüber hinaus – ebenso wie Sport und Kultur. Durch vielfältige Kooperationen und Geschäftsbeziehungen mit Handel, Handwerk und Dienstleistern der Region macht sich Heinemann stark für die Heimat. Denn: „Mit jedem gezahlten Euro fließen Steuergelder in Krankenhäuser und staatliche Einrichtungen der Region. Deshalb heißt regional kaufen: heimisches Leben aufrechtzuerhalten“, erläutert Ralf Sandner. Und Heinemann setzt Zeichen für den Umweltschutz – indem das Unternehmen fortwährend seine Arbeitsprozesse, seine Materialien und Werkzeuge sowie seine Produkte auf Umweltverträglichkeit prüft.

Der Gucci Garden ist ein Statement für all das – und soll die Menschen inspirieren!